News

Ein Blick hinter die Kulissen der Politik – BayCIX-Mitarbeiterin als Gast im Deutschen Bundestag

Ab dem 9. Mai hatte Theresa Dybek, Marketingassistentin der BayCIX GmbH, eine Woche lang die Chance, den Bundestagsabgeordneten Florian Oßner aus dem hiesigen Wahlkreis zu begleiten. Ermöglicht wurde ihr das durch die Teilnahme an dem Projekt Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland, das zum 22. Mal stattfand.

Theresa Dybek und Florian Oßner

Theresa Dybek(links) und Florian Oßner(rechts)

Dass eine Zuordnung zu Herrn Oßner möglich war, hat die Angestellte des IT-Unternehmens besonders gefreut. Denn als Direktabgeordneter der Region Landshut/Kehlheim und Mitglied des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur setzt er sich u. a. für IT-spezifische Themen ein, sodass ein gezielter Austausch über Probleme wie zum Beispiel den Breitbandausbau stattfinden konnte.

Durch die freundliche Kooperation des Bundestagsabgeordneten war es Theresa Dybek während der Projektwoche möglich, ihn bei einigen politischen Terminen zu begleiten. Auf dem Programm standen dabei die Teilnahme an Ausschuss- und Plenarsitzungen sowie an Kongressen wie dem „Kongress Deutscher Lokalzeitungen“ in der Britischen Botschaft. Daneben konnte die BayCIX-Mitarbeiterin Florian Oßner auch zu dem ein oder anderen Abendtermin begleiten. Ein Highlight war dabei vor allem das Abendessen mit den Unternehmerfrauen im Handwerk Landshut e.V.

Im Weiteren fanden während der Woche im Deutschen Bundestag Diskussionsrunden mit Spitzenpolitikern aller Fraktionen statt. In diesem Jahr nahmen teil: Volker Kauder (CDU), Hubertus Heil (SPD), Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen), Michael Grosse-Brömer (CDU) sowie Sahra Wagenknecht (DIE LINKE). Besonders gefreut hat die Wirtschaftsjunioren, dass ein kurzes Treffen mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel zustande kommen konnte.

„Im Verlauf der Projektwoche konnte ich sehr von dem politischen Austausch mit dem Abgeordneten Herrn Oßner sowie den anderen Politikern profitieren und Themen, die gerade für unser Unternehmen wichtig sind, diskutieren. Es war zudem interessant, einen Einblick in die politische Arbeit im Bundestag zu erhalten“, resümiert Theresa Dybek. Das Ziel des Know-how-Transfers der Wirtschaftsjunioren, das vor allem im Austausch und einem erhöhten Verständnis zwischen Politik und Wirtschaft besteht, ist damit erreicht worden.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

News|

Unser Update-Service hilft Ihnen auch bei Badlock

Sicherheitsupdates gegen Badlock für Windows-Syteme und Linux/UNIX-Systeme mit Samba:

Allen Kunden die unseren Updateservice oder Managed-Server in Anspruch nehmen werden wir voraussichtlich am 12. April 2016 die Fehlerbehebungen für ein kritisches Problem auf Windows-Systemen sowie Linux/UNIX-Systemen mit Samba/CIFS Dateifreigaben installieren. Unser Support wird alle Kunden in der nächsten Woche bezüglich der gesonderten Terminabstimmungen und der nötigen Wartungsfenster informieren.

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot über unseren Wartungsservice für Windows- und Linux-Umgebungen oder das einmalige Einspielen der Updates, sollten Sie noch keinen aktiven Wartungsvertrag bei uns haben.

Details und Hintergründe zur Badlock Sicherheitslücke erhalten Sie auf: http://badlock.org/

News|

LINKCON 2015 – IT und digitales Marketing

Wir laden Sie herzlich zu unserer Hausmesse, der LINKCON, in das LINKWORK in Landshut ein!

Es erwarten Sie spannende Vorträge, interessante Gespräche, gute Ideen und neue Kontakte.

Was ist die LINKCON?

Die LINKCON ist eine Hausmesse der IT- bzw. EDV-Firmen aus Landshut und Umgebung. Auf der LINKCON präsentieren diese Unternehmen ihre Lösungen und Produkte.
Kurz gesagt, Landshuter IT-Unternehmen stellen sich, ihre Produkte und Kompetenzen in einer Werkschau vor. Ausserdem erwarten Sie spannende Vorträge rund um die Themen IT, Digitales Marketing, Online-Vertrieb und Internet of Things. Wenn Sie sich also über die neuen Möglichkeiten in der EDV informieren möchten oder eine Lösung für ein bestehendes konkretes Problem suchen, schauen Sie doch einfach bei der ersten LINKCON vorbei!

Wann findet sie statt?

26. November 2015, von 16 bis 22 Uhr

Wo findet die LINKCON statt?

LINKWORK
Benzstraße 13, 84030 Landshut

Weitere Informationen finden Sie auf:

http://www.linkcon.la

News|

Wir bieten jetzt auch Hilfe bei Problemen mit DATEV an!

Durch die Erweiterung unseres Teams können wir Ihnen jetzt auch umfangreiche Beratung und Hilfe für Fachanwendungen wie z. B. DATEV anbieten. Ihr Ansprechpartner für Probleme mit Datev, Herr Leipold, hat in seinem bisherigen Werdegang insgesamt 7 Jahre Erfahrungen und Know-how im DATEV-Bereich aufbauen können. Unter anderem war Herr Leipold 3 Jahre bei einer renommierten Münchener Anwaltskanzlei beschäftigt und kennt somit die Wünsche und Bedürfnisse von Anwendern sehr gut.

Wir freuen uns, Ihnen mit Herrn Leipold einen kompetenten Ansprechpartner für Probleme mit DATEV an die Seite stellen zu können.

Sollten Sie mit DATEV-Problemen zu kämpfen haben, rufen Sie am besten gleich bei uns an!

Herr Leipold freut sich schon auf Ihre Kontaktaufnahme.

News|

Neuzuwachs für unser Team!

Am 1. Juli hat unser Team Verstärkung erhalten!

Patrick Leipold(rechts) sorgt als neuer Teamleiter im Bereich Technik für frischen Wind. Dabei können wir von seinen langjährigen Erfahrungen mit DATEV-Anwendungen sowie Microsoft Exchange und Windows Administration profitieren. Das ermöglicht uns auch, unsere Angebote noch mehr zu optimieren und auf Kundenwünsche einzugehen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Patrick und heißen ihn herzlich im Team willkommen!

News|

FreeBSD-Workshop im Linkwork

Am Freitag, den 20. Mai 2015, fand unter Leitung des BayCIX-Geschäftsführers Dominik Zajac ein Workshop rund um das freie Betriebssystem FreeBSD im neuen Landshuter IT Innovationszentrum „Linkwork“ statt. Der Workshop war Teil der dort monatlich stattfindenden Meetups.

Das FreeBSD-Angebot lockte trotz Brückentag zwölf interessierte und motivierte Teilnehmer, die sich mit ihren Laptops im Gepäck gegen 18 Uhr in den Geschäftsräumen der BayCIX einfanden. Der Workshop war inhaltlich in einen theoretischen und einen praktischen Teil gegliedert. Zudem sollte den Teilnehmern ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen eingeräumt werden. Für einen ersten Eindruck und Hintergrundinformationen sorgte Dominik Zajac zunächst mit einer anschaulichen Präsentation, die sich vor allem mit der Geschichte sowie den Grundlagen des Betriebssystems FreeBSD beschäftigte. Es folgte der praktische Teil, in dem die Teilnehmer das System auf ihrer eigenen Hardware installierten. Der Workshop-Leiter stellte dabei die verschiedenen Optionen bei der Installation vor, beantwortete Fragen der FreeBSD-Neulinge wie zum Beispiel zu Firewalls und versuchte bei Entscheidungen zwischen speziellen Funktionen zu helfen. Es folgte eine ausführliche, spannende Diskussion über das Betriebssystem und darüber hinaus. Nach circa drei Stunden, die neben vielen neuen Erkenntnissen auch viel Spaß brachten, endete der Workshop, der mit Sicherheit nicht der letzte des BayCIX-Geschäftsführers gewesen sein wird.

Auf dem Bild sind die Teilnehmer mit ihren Rechnern beim FreeBSD Workshop in Landshut zu sehen.

FreeBSD Workshop im Linkwork

Am 25. Juni, ein Donnerstag, findet das nächste Meetup statt. Es wird ein Gründertalk sein, bei dem es um die Frage geht, die viele Unternehmen interessiert: „Wie verdiene ich als Firma Geld?“.

News|